Dieses Bild zeigt

Institutsleitung

Professor Dieter Spath leitet in Personalunion das IAT der Universität Stuttgart und das Fraunhofer IAO.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h. c.
Dieter Spath

Seinen beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang begann Spath an der Technischen Universität München, als er dort 1971 das Studium des Maschinenbaus aufnahm. Nach seiner Promotion an der Fakultät für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften trat Spath 1981 bei KASTO, einer auf Sägetechnologie spezialisierten Firmengruppe, ein. Bereits nach rund sieben Jahren avancierte er dort zum Geschäftsführer, bis er 1992 zum Ordinarius des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik der Universität Karlsruhe berufen wurde.

2002 bis 2013 und nach dreijähriger Unterbrechung seit 2016 ist er Leiter des Fraunhofer IAO und des IAT der Universität Stuttgart.

In Anerkennung seiner besonderen Verdienste wurde Spath 2007 von der Technischen Universität München zum Ehrendoktor ernannt.

2008 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

Professor Spath ist Präsident der acatech – Deutsche Akademie für Technikwissenschaften.

Darüber hinaus hat es sich Prof. Spath zur Aufgabe gemacht, wissenschaftlichen Nachwuchs mit den Herausforderungen in der Produktionstechnik vertraut zu machen. Als Inhaber zahlreicher nationaler und internationaler Ämter, Funktionen und Ehrenämter sucht und gestaltet er den fächerübergreifenden Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Seit 8.2.2017

Präsident von »acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Seit 1.10.2016

Institutsleiter IAT Universität Stuttgart und Fraunhofer IAO

2013 - 2016

Vorstandsvorsitzender der WITTENSTEIN AG

2002 - 2013

Institutsleiter IAT Universität Stuttgart und Fraunhofer IAO

2009 - 2012

Vizepräsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

2008 - 2009

Dekan der Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik Universität Stuttgart

2003

Zuwahl zu acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

2002

Ernennung zum Professor für Technologiemanagement und Arbeitswissenschaft an der Universität Stuttgart verbunden mit der Ernennung zum Leiter des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart und des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)

1999

Ruf an die TU München, Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswirtschaften, Nachfolge Professor Milberg (nicht angenommen)

1999

Ruf an die TU München, Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswirtschaften, Nachfolge Professor Milberg (nicht angenommen)

1996 - 2001

Mitglied des Senatsausschusses und des Bewilligungsausschusses für Sonderforschungsbereiche bei der DFG

1996 - 1998

Dekan der Fakultät Maschinenbau, Universität Karlsruhe (TH)

1992

Ernennung zum ordentlichen Professor an der Universität Karlsruhe (TH), Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik (wbk).

1988

Geschäftsführer der KASTO-Firmengruppe

1985

Prokurist für Elektrotechnik, EDV-Organisation und Vertrieb sowie Chairman of Board der amerikanischen Tochterfirma KASTO Racine Inc.

1981

Eintritt in die KASTO-Firmengruppe

1981

Promotion "Leistungsbeschränkende Einflussgrößen an Metallbandsägemaschinen"

1976 - 1981

Wissenschaftlicher Assistent und akademischer Rat am gleichen Institut

1971 - 1975

Studium des Maschinenbaus, Fachrichtung Betriebs- und Fertigungstechnik an der Techn. Universität München. Diplomarbeit "Drahterodieren" am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften.

1971

Abitur am Realgymnasium in Sulzbach-Rosenberg

Hier finden Sie eine Auwahl an Ehrungen und Mitgliedschaften:
Mitgliedschaften
  •  acatech – Deutsche Akademie für Technikwissenschaften e.V.
  • CIRP Internationale Forschungsgemeinschaft für Mechanische Produktionstechnik
  • e-mobil Baden-Württemberg, Beiratsmitglied
  • Flugfeld Böblingen/Sindelfingen, Vorsitzender Kuratorium
  • Gesprächskreis Wirtschaft & Innovation des Ministerpräsidenten ab 2012
  • HAB Hochschulgruppe Arbeits- und Betriebsorganisation, Mitglied
  • IFPR International Foundation of Production Research, Präsident bis 2011
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktentwicklung WiGeP – Berliner Kreis & WGMK
  • WGP Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik, Mitglied
  • DFG-Fachkollegium 401 »Produktionstechnik«
 Ehrungen
  • Verdienstmedaille der TU Danzig
  • Ehrendoktorwürde der TU München
  • Bundesverdienstkreuz am Bande für herausragende Verdienste um Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland
  • Ehrendoktorwürde der TU Cluj-Napoca (Rumänien)

Kontakt

Dieses Bild zeigt Spath
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h. c.

Dieter Spath

Institutsleiter IAT Universität Stuttgart und Fraunhofer IAO