Lehrveranstaltungen des IAT für Bachelor-Studiengänge

Hier finden Sie alle vom IAT angebotenen Lehrveranstaltungen für die Bachelor-Studiengänge der Universität Stuttgart

Bitte prüfen Sie selbständig mit Hilfe des Modulhandbuchs Ihres Studiengangs (siehe C@mpus), welche Module des IATs Sie belegen dürfen/müssen.

Kern- und Ergänzungsmodule:

+-
Arbeitswissenschaft I (2 SWS, WS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuer: Rüssel, Tel.: +49 711 970-2104
Ort: V 7.03 Zeit: Montag, 11:30 - 13:00 Uhr,
Beginn: 22. Oktober 2018
Arbeitswissenschaft II (2 SWS, SS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuer: Rüssel, Tel.: +49 711 970-2104
Ort: V 57.02 Zeit: Montag, 09:45 - 11:15 Uhr,
Beginn:

Inhalt:

Die Arbeitswissenschaft besitzt einen interdisziplinären Ansatz, der bei der Gestaltung von Arbeit humane und wirtschaftliche Ziele berücksichtigt. Diese zweiwertigen Ziele beziehen sich auf die Schaffung von menschengerechten Arbeitsbedingungen verbunden mit einer Unternehmensstruktur, die auf wirtschaftlichen Erfolg ausgerichtet ist. Schwerpunkte der Vorlesung sind deshalb die Bereiche Ergonomie (Arbeitswissenschaft I) und Arbeitsprozessgestaltung (Arbeitswissenschaft II).
Im Vorlesungsschwerpunkt »Ergonomie« werden die für die Arbeitswissenschaft relevanten Bereiche der Physiologie und der Psychologie behandelt. Ausgehend von diesen Grundlagen wird die ergonomisch richtige Gestaltung der Arbeitsumgebung und des Arbeitsplatzes aufgezeigt. Weiterhin werden Regeln und Empfehlungen für eine integrierte, ergonomische Produktgestaltung und für die Mensch-Maschine-Schnittstellengestaltung besprochen. Anhand von Gestaltungsaufgaben wird die maßliche Auslegung von Arbeitsplätzen geübt, und durch Fallbeispiele wird die Produktverbesserung durch die ergonomische Arbeitsmittelgestaltung vorgestellt.
Im zweiten Teil der Vorlesung stehen Methoden und Grundlagen der Arbeitsprozessgestaltung sowohl auf Unternehmens-, als auch auf Arbietssystemebene im Vordergrund. Der Bogen wird dabei von der Definition des Arbeitsprozesses aus arbeitswissenschaftlicher Sicht, den Arbeitsanalysemethoden, über die Vorgehensweise bei der Arbeitsstrukturierung bis hin zu Fragestellungen der Personalqualifizierung und der Arbeitsorganisation gespannt. Übungen anhand von Fallbeispielen vertiefen die vorher erarbeiteten Grundlagen.
Das Modul Arbeitswissenschaft kann sowohl im Bachelor als auch im Master gewählt werden. Näheres hierzu auch in der Modulbeschreibung auf C@mpus.

Vorlesungstermine:

Vorlesungsskripte:

Zum Öffnen der Umdrucke wird ein Passwort benötigt, welches in der Vorlesung bekannt gegeben wird. Alle Vorlesungsunterlagen finden Sie auf ILIAS.

  • Arbeitswissenschaft I: siehe ILIAS
  • Arbeitswissenschaft II: siehe ILIAS

Modulbeschreibung:

Modulbeschreibung in C@mpus: Arbeitswissenschaft (13530)

 

Grundzüge der Produktentwicklung I (Vorlesung) (2 SWS, WS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuerin: Maier, Tel.: +49 711 970-2047
Ort: V 7.03 Zeit: Montag, 08:00 - 09:30 Uhr,
Beginn: 22. Oktober 2018
Grundzüge der Produktentwicklung I (Übung) (2 SWS, WS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuerin: Sakowski, Tel.: +49 711 970-2463
Ort: Raum 012, Gebäude G, Ebene 0, Fraunhofer IAO, Nobelstr. 12 Zeit: siehe erste Vorlesung,
Beginn: 12. November 2018
Grundzüge der Produktentwicklung II (Vorlesung) (2 SWS, SS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuerin: Maier, Tel.: +49 711 970-2047
Ort: V 57.02 Zeit: Montag, 11:30 - 13:00 Uhr,
Beginn:
Grundzüge der Produktentwicklung II (Übung) (2 SWS, SS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuerin: Sakowski, Tel.: +49 711 970-2463
Ort: Raum 012, Gebäude G, Ebene 0, Fraunhofer IAO, Nobelstr. 12 Zeit: siehe erste Vorlesung,
Beginn:

Inhalt:

Ziel des Moduls »Grundzüge der Produktentwicklung« ist es, einen wesentlichen Beitrag zur Ingenieurausbildung durch Vermittlung von Fach- und Methodenwissen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Entwickeln und Konstruieren technischer Produkte zu leisten. Das Modul wird nur im Bachelor Technologiemanagement angeboten.


Die Vorlesung »Grundzüge der Produktentwicklung I« vermittelt die Grundlagen

  • des systematischen und methodischen Produktentwickelns mithilfe von QFD (Quality Function Deployment), TRIZ (Theorie zur erfinderischen Problemlösung),
  • begleitender Methoden der Produktentwicklung wie FMEA (Fehlermöglichkeit und -Einflussanalyse), TQM (Total Quality Management) und KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess),
  • der umwelt- und recyclinggerechten Produktentwicklung,
  • der sicheren Produktgestaltung,
  • des Patentrechts,
  • der Produkthaftung,
  • von Kosten in der Produktentwiklung
  • der schnellen Prototypenerstellung mittels generativer Fertigungsverfahren.

In den Übungen werden anhand einer ganzheitlichen Aufgabenstellung die vorgestellten Methoden und Vorgehensweisen der Produktentwicklung angewandt und in Gruppenarbeit vertieft. Dazu erfolgt eine Software-Schulung in 3D-CAD-Kursen.


Die Vorlesung »Grundzüge der Produktentwicklung II« vermittelt die Grundlagen

  • des Virtual Engineerings (Concurrent, Collaborative und Visual Engineering)
  • des Datenmanagements
  • der Virtuellen Realität
  • der 3D-Simulation von Produkten und Prozessen

Begleitend zur Vorlesung finden Übungen statt. Eine Präsentation der Ergebnisse ist Bestandteil der Gruppenarbeit.

Vorlesungstermine:

Vorlesungsskripte:

Zum Öffnen der Umdrucke wird ein Passwort benötigt, welches in der Vorlesung bekannt gegeben wird. Alle Vorlesungsunterlagen finden Sie auf ILIAS.

  • Grundzüge der Produktentwicklung I: siehe ILIAS
  • Grundzüge der Produktentwicklung II: siehe ILIAS

Modulbeschreibung:

Modulbeschreibung in C@mpus: Grundzüge der Produktentwicklung (13320)

Technologiemanagement I (2 SWS, WS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuerin: Weber, Tel.: +49 711 970-5456
Ort: V 7.03 Zeit: Montag, 09:45 - 11:15 Uhr,
Beginn: 22. Oktober 2018
Technologiemanagement II (2 SWS, SS)
Dozent: Prof. D. Spath Betreuerin: Weber, Tel.: +49 711 970-5456
Ort: V 9.01 Zeit: Montag, 08:00 - 09:30 Uhr,
Beginn: 16. April 2018

Inhalt:

Wettbewerbsfähigkeit erfordert überlegene Problemlösungen, die auf zukunftsträchtigen Produkten mit technologischem und qualitativem Vorsprung beruhen. Wettbewerb wird immer mehr ein Wettbewerb der Technologien. Technologiemanagement verbindet Fragen der Unternehmensführung mit technischem Wissen und umfasst die Bereiche: Technologieentwicklung, Technologiegestaltung und Technologiefolgenabschätzung. In der Vorlesung werden Kenntnisse über neue Methoden und Verfahren zum Umgang mit Technologie vermittelt, um die relevanten Technologieentwicklungen zu identifizieren und Technologietendenzen zu evaluieren, Stärken- und Schwächenprofile eines Unternehmens in einzelnen Technologiefeldern zu bewerten, Organisationsformen zur Realisierung neuer Technologien zu entwickeln sowie die Entwicklung und Einführung neuer Technologien zu steuern und Risiken rechtzeitig zu erkennen.
Das Modul Technologiemanagement kann sowohl im Bachelor als auch im Master gewählt werden. Näheres hierzu auch in der Modulbeschreibung auf C@mpus.

Vorlesungstermine:

Vorlesungsskripte:

Zum Öffnen der Umdrucke wird ein Passwort benötigt, welches in der Vorlesung bekannt gegeben wird. Alle Vorlesungsunterlagen finden Sie auf ILIAS.

  • Technologiemanagement I: siehe ILIAS
  • Technologiemanagement II: siehe ILIAS

Modulbeschreibung:

Modulbeschreibung in C@mpus: Technologiemanagement (13330)

Seminare:

Seminar Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (WS+SS)
Dozent: Rüssel Betreuer: Rüssel, Tel.: +49 711 970-2104
Ort: Raum 100 oder Raum 109, Gebäude G, Fraunhofer IAO, Nobelstr.12 Zeit: Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag, 13:00 - 17:00 Uhr,
Termine: <hier>

Inhalt:

Das Seminar »Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement« dient als Plattform zum Vortrag jeglicher studentischer Arbeiten, die am IAT/IAO angefertigt werden.

Jeder Studierende der Universität Stuttgart, der am IAT/IAO eine studentische Arbeit (Bachelorarbeit, Studienarbeit im Master, Masterarbeit) im Rahmen seines Studiums an der Universität Stuttgart anfertigt, muss einen Vortrag zur Arbeit im Rahmen des Seminars abhalten, soweit die jeweilige Prüfungsordnung dies vorschreibt.

Die Anmeldung zum Seminarvortrag erfolgt persönlich zu den Öffnungszeiten im BfS durch Eintragung in eine Anmeldeliste. An jedem ausgeschriebenen Seminartermin können 5 Vorträge abgeleistet werden. Die Vergabe der Termine erfolgt nach dem »First-Come-First-Served«-Prinzip.

Bachelor- und Masterstudierende können auf Basis einer Grundsatzentscheidung der GKM den Nachweis der Anwesenheit (siehe Laufzettel zu den Seminarbesuchen <hier>) auch in anderen Seminaren, als dem Seminar »Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement« erbringen.

Alle weiteren wichtigen Informationen, Termine sowie die Richtlinien zu den Vorträgen im Rahmen der »studentischen Arbeiten« finden Sie nun <hier>.

Schlüsselqualifikationen:

+-
Arbeitsmethdik und Präsentationstechniken (2 SWS, SS)
Dozenten: Röhm, Rüssel Betreuer: Rüssel, Tel.: +49 711 970-2104
Ort: V 9.01 Zeit: Dienstag, 17:30 - 19:00 Uhr,
Beginn:

Inhalt:

Die Schlüsselqualifikation »Arbeitsmethodik und Präsentationstechniken« trägt der Entwicklung Rechnung, dass vom Mitarbeiter der Zukunft nicht nur hohe Fachkompetenz, sondern in zunehmendem Maße Methoden- und Sozialkompetenzen gefordert wird. Die Inhalte der Veranstaltung konzentrieren sich daher neben der Vermittlung klassischer Instrumente wie Vortrags-, Moderations- und Kreativitätstechniken sowie einer Einführung in wissenschaftliches Schreiben auf moderne Methoden der strategischen Entscheidungsfähigkeit, des Konflikt- und Zeitmanagements.

Vorlesungstermine:

Vorlesungsskripte:

Zum Öffnen der Umdrucke wird ein Passwort benötigt, welches in der Vorlesung bekannt gegeben wird. Alle Vorlesungsunterlagen finden Sie auf ILIAS.

Modulbeschreibung:

Modulbeschreibung in C@mpus: Arbeitsmethodik und Präsentationstechniken (940080)

Kommunikation für technische Führungskräfte (2 SWS, SS)
Dozent: Scheunemann Betreuer: BfS, Tel.: +49 711 970-2061
Ort: Raum 153, Gebäude G, Fraunhofer IAO, Nobelstr. 12 Zeit: Donnerstag, 14:00 - 17:15 Uhr,
Beginn:

Inhalt:

Die Schlüsselqualifikation »Kommunikation für technische Führungskräfte« vermittelt in einer Blockvorlesung mit zugehöriger Übung den Studierenden Kommunikationsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Ebenen um im späteren beruflichen Alltag alle Kommunikationskanäle innerhalb eines Unternehmens, zwischen Unternehmen und im Bezug auf Medienvertretern zu beherrschen. Die Studierenden verfügen über Kenntnisse der unterschiedlichen Kommunikationstheorien und -strategien und können sicher mit den Instrumenten der Medienarbeit umgehen.

Vorlesungstermine:

Vorlesungsskripte:

Zum Öffnen der Umdrucke wird ein Passwort benötigt, welches in der Vorlesung bekannt gegeben wird. Alle Vorlesungsunterlagen finden Sie auf ILIAS.

Modulbeschreibung:

Modulbeschreibung in C@mpus: Kommunikation für technische Führungskräfte (930150)

Plakat zur Ringvorlesung Technikfolgenabschätzung (c) IAT Universität Stuttgart
Plakat zur Ringvorlesung Technikfolgenabschätzung im SS 2018
Technikfolgenabschätzung (Ringvorlesung) (2 SWS, SS)
Dozent: Prof. D. Spath et al. Betreuerin: Kurz, Tel.: +49 711 970-2048
Ort: V 9.01 Zeit: Dienstag, 15:45 - 17:15 Uhr,
Beginn:

Inhalt:

Bei der Schlüsselqualifikation »Technikfolgenabschätzung« handelt es sich um eine Ringvorlesung mit jährlich wechselnden Themen und Referenten.

Technikfolgenabschätzung ist die systematische, wissenschaftlich abgesicherte Identifizierung und Bewertung von technischen, umweltbezogenen, ökonomischen, sozialen, kulturellen und psychischen Wirkungen, die mit der Entwicklung, Produktion, Nutzung und Verwertung von Techniken zu erwarten sind. Mit Technikfolgenabschätzung sollen Szenarien über mögliche Technikfolgen so frühzeitig entwickelt werden, dass Handlungsalternativen bezüglich Technikgestaltung und -einsatz ergriffen werden können.

Es werden Methoden vorgestellt, wie Technikpotenziale (Chancen und Risiken) ermittelt und prognostiziert werden können sowie aktuelle Entwicklungen und Trends in dem jeweiligen Thema.

Im wöchentlichen Wechsel stellen erfahrene Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unterschiedliche Technologien, Anwendungen und innovative Konzepte sowie deren Gestaltungspotenziale und Folgen vor.

Studierende, Mitarbeitende der Universität Stuttgart sowie alle Interessierten aus Wirtschaft und Öffentlichkeit sind herzlich zur Veranstaltungsreihe eingeladen.

Vorlesungstermine:

Vorlesungsskripte:

Zum Öffnen der Umdrucke wird ein Passwort benötigt, welches in der Vorlesung bekannt gegeben wird. Alle Vorlesungsunterlagen finden Sie auf ILIAS.

Modulbeschreibung:

Modulbeschreibung in C@mpus: Technikfolgenabschätzung (950040)

Ansprechpartner:

Dieses Bild zeigt Rüssel
Dipl.-Kfm. t.o.

Oliver Rüssel

Akademischer Mitarbeiter - Leiter des Büros für Studienangelegenheiten + Fachstudienberatung

[Foto: Oliver Rüssel]